Interview: Kärntner Woche

Manager haben nun
den markt im fokus

 

Robert Mack unterstützt
Unternehmen im
Verkauf und Vertrieb

Interview

Nach 16 Jahren bei der Kärntner WOCHE – 13 davon als Geschäftsführer – wagt sich Robert Mack in die Selbstständigkeit.
Ab sofort berät er Unternehmerinnen und Unternehmer, die auf ihren Märkten erfolgreicher sein wollen.

Das Interview

Kärntner Woche (KW)

Mit welchem Gefühl verlassen Sie die WOCHE Kärnten nach so vielen Jahren?


Robert Mack (RM)

Mit einem sehr guten Gefühl. Aufgrund meiner Herkunft ist es mir wichtig, dass uns eine nachhaltige Hofübergabe gelungen ist. Ich sehe die Kärntner WOCHE bei der neuen Führung – mit Geschäftsführer Markus Galli sowie Chefredakteur und Prokurist Gerd Leitner – bestens aufgehoben.

KW

Fällt es ihnen schwer loszulassen?


RM

Ich habe losgelassen und konzentriere mich voll und ganz auf meine neuen Aufgaben. Das war ein spannender Prozess, angefangen mit der Bilanz über meine Tätigkeit bei der WOCHE. Es gab Erfolg, Herausforderungen und viele Lernfelder, durch die man in 16 Jahren geht. Ich habe klare Stärken herausgebildet.

Berater Robert Mack

„Wer wachsen will, braucht die richtigen Strategien und die richtigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.“

„Die Phase der Sparprogramme ist abgeschlossen. MANAGERINNEN UND MANAGER haben wieder den Markt im Fokus.“

KW

Welche Stärken nehmen Sie in ihre Beratertätigkeit mit?


RM

Ich mache jetzt das, was mir am meisten Spaß macht und was ich am besten kann: Ich konzentriere mich für meine Kundin und meinen Kunden auf Verkauf und Vertrieb, also auf den Markt.

KW

Worauf können Ihre jetzigen KUNDINNEN UND KUNDEN zählen?


RM

Ich habe über 20 Jahre Erfahrung im Management. Zwei Jahrzehnte, in denen ich immer mit verschiedensten Themen zu tun hatte. Ich habe viel gelernt und meine eigenen Methoden entwickelt, für die Führung von Teams und Unternehmen und für die strategische Marktbearbeitung. Das kann ich meinen zukünftigen Kundinnen und Kunden anbieten.

KW

Welchen Bedarf sehen Sie für ihre Beratungsleistungen?


RM

Ich bin mir sicher, dass die Phase der Sparprogramme in nahezu allen gut geführten Unternehmen abgeschlossen ist. Managerinnen und Manager haben jetzt wieder den Markt im Fokus. Dies birgt Herausforderungen für alle. Es ist notwendig, die Strategien zu überprüfen und auszurichten – bei der Digitalisierung in neuen Märkten und bei der Neukundengewinnung. Ich bin überzeugt, dass die Verantwortlichen bei mir gleich richtig beraten sind.

KW

Wie darf man sich Ihre Arbeit vorstellen?


RM

Als sehr spannend und abwechslungsreich. Ich bin in den unterschiedlichsten Branchen und Märkten tätig, mit ganz verschiedenen Ausgangssituationen. Aufmerksames Zuhören ist entscheidend für richtige Beratung. Ich lasse mich zu 100 Prozent auf die Notwendigkeiten des Unternehmens ein und habe vollste Aufmerksamkeit für das jeweilige Thema.

KW

Was macht die Robert-Mack-Methode aus?


RM

Ich habe Tools entwickelt, die man für unterschiedliche Aufgaben einsetzen kann – in der Führung oder als Werkzeuge im Vertrieb. Wenn Führungskräfte den Markt im Fokus haben, müssen sie den Nutzen des Produkts überprüfen. Und sie müssen darauf achten, dass das Marketing optimal ist. Außerdem braucht es die richtigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, um als Unternehmen weiter wachsen zu können.